Literatur Anfang Bedienung Inhalt Folgende Letzte Die visuelle Wahrnehmung
--Wahrnehmung von Bewegung
----Induzierte Bewegung




Induzierte Bewegung nennt man die scheinbare Bewegung eines stationären Objekts, die durch die Bewegung seiner Umgebung entsteht.

Diese Illusion kann man erleben, wenn man Wolken am Mond vorbeiziehen sieht. Dann scheint sich der Mond statt der Wolken zu bewegen. Ein anderes Beispiel hat wohl jeder schon einmal am Bahnhof erfahren: Man sitzt im Zug und hat bei Beobachtung des anfahrenden Nachbarzugs den Eindruck, selbst loszufahren.

Charakteristisch für die induzierte Bewegung ist, daß in Szenen mit einem kleinen und einem großen Objekt, z.B. in der Szene mit Mond und Wolken, meist das größere Objekt als ruhend und das kleinere als bewegt wahrgenomen wird, selbst wenn in Wirklichkeit das Gegenteil der Fall ist.