Zum Inhaltsverzeichnis
Erweiterte Modellierung pflanzenähnlicher Strukturen
Abstrakte Modellierung
Vorherige Seite Nächste Seite
Trennlinie

Abstrakte Modellierung

 
 
Modellierung pflanzlicher Strukturen mit Hilfe von Lindenmayer-Systemen

Mit den bisher vorgestellten Erweiterungen der L-Systeme ist eine sehr natürlich wirkende Darstellung von vielen Pflanzenarten möglich. Eine grundlegende Eigenschaft der generierenden Pflanzenmodellierung ist, daß komplexe Objekte durch eine sehr kompakte Grammatik beschrieben werden können.

Jedoch ist die Konstruktion von pflanzenähnlichen Grammatiken keine leichte Aufgabe. Viele interessante pflanzenähnliche Strukturen werden durch reines Probieren erzeugt. Vorteilhafter ist jedoch eine systematische Vorgehensweise bei der Abbildung von Pflanzen. Hierzu wird ein tieferes Verständnis über den Aufbau der Pflanzen benötigt, welches in Ansätzen im folgenden vorgestellt wird.

 


Trennlinie
Lily Zum Seitenanfang Vorherige Seite Nächste Seite

Letzte Änderung 21. Januar 2001